Dieses Projekt endete zum 31.01.2018 – alle Partner stehen dennoch für Fragen zur Verfügung!

Veröffentlichungen

„Processing of Bioplastics – the practice-oriented joint project for processors“ an overview of the project objectives

() The English brochure „Processing of Bioplastics“ is available for download now!

Processing of Bioplastics – a guideline

() The English brochure „Processing of Bioplastics – a guideline“ is available now!
Die englische Broschüre „Processing of Bioplasitcs – a guideline“ ist jetzt als PDF verfügbar!

Potenziale von Biokunststoffen nutzen

() Biobasierte Synthesefasern für textile und technische Anwendungen – ein Beitrag von Dr. Andre Lehmann und Euvgueni Tarkhanov vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung, IAP im PLASTVERARBEITER, August 2016.

Die Ergebnisdatenbank ist online

() Die umfangreichen über 12.000 Datensätze beinhaltenden Versuchsdaten über marktgängige Biokunststoffe der vier Projektpartner sind übersichtlich angeordnet und frei im Internet zugänglich. Die Datenbank bietet dem Nutzer die Möglichkeit, sich aus materialtechnischer oder verfahrenstechnischer Sicht der Verarbeitung von Biokunststoffen zuzuwenden. 

„Verarbeitung von Biokunststoffen - ein Leitfaden“ steht als PDF zum Herunterladen zur Verfügung

() Dieser Leitfaden wurde im Rahmen des „Kompetenznetzwerkes Verarbeitung von Biokunststoffen“ erstellt. Drei Jahre lang waren die vier Partner des Kompetenznetzwerkes mit Verarbeitern von Biokunststoffen in intensivem Austausch.

Verbund veröffentlicht neues Projektfaltblatt zur zweiten Phase

() Das Faltblatt steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Öffentliche Übergabe der Ergebnisse des Verbundes an den Projektträger

() Am 27. April stellen die Verbundpartner die Ergebnisse der ersten Phase des Projektes „Verarbeitung von Biokunststoffen“ auf der Hannover Messe vor.

„Bio“-Kunststoffe – ein Vergleich

() Am 17.09.2015 lud der Forschungsverbund von IAP, IfBB, SKZ und SLK zur Verarbeitung von Biokunststoffen nach Chemnitz ein. Vorgestellt wurden Ergebnisse aus dem über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) geförderten Projekt, das sich mit verarbeitungsrelevanten KMU-Fragestellungen befasst. Die gewonnen Erkenntnisse sollen mit Ende des Projektes online und kostenlos Praktikern zur Verfügung stehen mit dem Ziel, die Verarbeitung von Biokunststoffen durch entsprechende verarbeitungstechnische Informationen zu erleichtern. 

Bioökonomie und Biokunststoffe – Wege zu einer nachhaltigen Kunststoffindustrie?

() Im BioEconomy Cluster arbeiten Partner aus Industrie und Forschung an den Grundlagen der stofflichen und energetischen Nutzung von Non-Food-Biomasse, die heute nicht in der Nahrungs- und Futtermittelindustrie benötigt wird. In der Praxis bedeutet dies, eine geschickte Nutzungskaskade aufzubauen.

Clever verpackt

() Wachsende Müllberge, steigender Rohölpreis und zunehmendes Umweltbewusstsein der Konsumenten treiben die Industrie an, ihre Produkte umweltfreundlich zu verpacken.